Grundschule Denkingen

Modellprojekt Bildungshaus 3-10

Die Kooperation Grundschule-Kindergarten hat in Denkingen eine lange Tradition. Im Jahre 1973 beteiligten sich der Kindergarten St. Paul und die Grundschule an einem landesweiten "gemeinsamen Vorschulversuch". Seither is die Kooperation fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit von Grundschule und Kindergarten. Seit 1999 gibt es in Denkingen mit der Kinderburg einen zweiten Kindergarten. Etwa in derselben Zeit gab es verschiedene Wechsel in den Leitungen der Einrichtungen. Für Schulleitung und Kindergartenleitung war es wichtig, dass die bewährte Kooperation weitergeführt wird. Es wurde eine vielfältige Kooperationsstruktur entwickelt, die das Ziel hatte, die Kinder möglichst gut auf die Schule vorzubereiten und einen guten Übergang zu ermöglichen.
 
Mit Beginn des Schuljahres 2007/2008 startete in Baden-Württemberg das Modellprojekt "Bildungshaus 3-10". Die entsprechende Ausschreibung stieß auf großes Interesse, insgesamt bewarben sich 93 Standorte um eine Teilnahme. An landesweit 20 Standorten wurden im September 2007 neue "Bildungshäuser" eingerichtet. Seit diesem Zeitpunkt gibt es das Bildungshaus Denkingen.
 
Das Modellprojekt "Bildungshaus 3-10" wird vom Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) in Ulm unter der Leitung von Prof. Manfred Spitzer wissenschaftlich begleitet.
 
Im "Bildungshaus 3-10" gestalten Kindergarten und Grundschule wesentliche Teile ihres Bildungsangebotes institutionsübergreifend und gemeinschaftlich. Kindergarten und Grundschule verzahnen somit Teile ihres Bildungsangebotes. Diese Angebote werden dauerhaft und regelmäßig von Lehrkräften und Fachkräften beider Einrichtungen gemeinsam vorbereitet und durchgeführt. Die Angebote sollen den Kindern mindestens im letzten Kindergartenjahr und im ersten Schuljahr gemeinsam zur Verfügung stehen. Dabei bleiben die Einrichtungen in ihren Strukturen als Kindergarten bzw. Grundschule erhalten. Es wird darauf geachtet, dass die Kindergärten nicht "verschult" und die Grundschule nicht "verspielt" wird.
 
Von Anfang an wurden in Denkingen mit der "Kooperation Grundschule-Kindergarten" innovative und zukunftsweisende Wege eingeschlagen. Viele dieser Maßnahmen sind inzwischen allgemeingültiger Standard im Übergangsbereich frühkindlicher Bildung und Grundschulbildung.
"Auf den Anfang kommt es an!" Die innere Schulentwicklung der Grundschule Denkingen wird dies auch künftig berücksichtigen. Die enge Kooperation, die gemeinsame pädagogische Arbeit mit beiden Kindergärten bleibt Profilbaustein der Grundschule.