Grundschule Denkingen

Tipps für's Homeschooling

Von: Christina Herrmann
Datum: 17.01.2021, 17:06

Info-E-Mail der Schulleitung vom 17.01.2021 mit Tipps für das Homeschooling.


Am 17.01. ist die folgende E-Mail der Schulleitung an die Eltern der Grundschulkinder gesendet worden. Sie finden die Nachricht auch im Folgenden, sowie als druckbare Version (PDF-Datei) am Ende dieses Artikels.­


Liebe Eltern,
die Erfahrungen der ersten Schulschließung im Frühjahr 2020 haben uns gezeigt, dass es von Woche zu Woche schwieriger wird die Kinder für die Schularbeiten zu motivieren. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, die dazu beitragen können, dass die Motivation nicht allzu schnell nachlässt:

  1. Sorgen Sie für eine geregelte Tagesstruktur mit festen Zeiten für Essen, Schlafen, und die Pflichten!
  2. Legen Sie Zeiten für das Aufstehen und das Schlafengehen fest. Kinder im Grundschulalter benötigen 9-12 Stunden Schlaf pro Nacht.
  3. Nach dem Aufstehen (spätestens 8.00 Uhr) sollte das Kind frühstücken, sich richten und danach ist zu einer festgelegten Zeit Schule angesagt! Diese findet allerdings nicht im Schulhaus, sondern zuhause statt.
  4. Machen Sie Ihrem Kind klar, dass wir keine Ferien haben. Die Bearbeitung der Aufgaben ist genauso Pflicht, wie sonst der Schulbesuch, der uns momentan nur nicht erlaubt ist. Sie werden sehen, dass es Ihrem Kind gut tun wird, wenn Sie einen verpflichtenden Zeitraum am Vormittag festlegen und immer ungefähr zur selben Zeit mit der Arbeit beginnen. Denn wer morgens sehr lange schläft und dann so in den Tag hinein lebt, der wird seine Pflichten immer wieder vor sich herschieben und wird den inneren Schweinehund nur mit Mühe überwinden. Dann sind Sie es nämlich, die erinnern und permanent Druck ausüben müssen.
  5. Schauen Sie mit Ihrem Kind zu Beginn den Lernplan an und suchen Sie gemeinsam raus, was an diesem Tag bearbeitet werden muss. Sie können die Tagesaufgaben auch markieren (z. B. Haftnotizzettel, Kreuzchen im Eck, ...). Je nachdem, ob etwas erklärt werden muss oder nur geübt werden soll, können Sie Ihr Kind dann weiter unterstützen oder es selbstständig arbeiten lassen.
  6. Erlauben Sie Ihrem Kind zwischendurch Pausen zu machen, um sich zu bewegen oder eine Kleinigkeit zu Essen oder zu Trinken. Je nach Kind empfiehlt es sich entweder einmal 20-30 Minuten oder zwei- bis dreimal 10 Minuten zu pausieren. Achten Sie darauf, dass sich die Arbeitszeit nicht durch zu viele oder zu lange Pausen allzu lange hinzieht.
  7. Am Nachmittag sollte dann genügend Freizeit zum Spielen und Rausgehen übrig bleiben.
  8. Die Lehrkräfte wollen mindestens einmal pro Woche mit Ihrem Kind persönlichen Kontakt haben. Bitte sorgen Sie dafür, dass dies möglich ist, zum Beispiel: lassen Sie Ihr Handy eingeschaltet, geben Sie der Klassenlehrkraft die Nummer der Betreuungspersonen, ...
  9. Ermuntern Sie Ihr Kind, wenn es ein Problem hat, die entsprechende Lehrkraft anzurufen. Sie wird gerne versuchen zu helfen. Außerdem erfährt die Lehrkraft auf diesem Weg, dass bestimmte Bereiche Probleme gemacht haben und kann dann darauf reagieren.
  10. Nehmen Sie die Sorgen und Probleme Ihrer Kinder ernst und sprechen Sie mit ihnen darüber. Die Kinder sollten nicht das Gefühl bekommen mit den schulischen Arbeiten und daraus resultierenden Sorgen und Problemen alleine dazustehen. Wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Klassenlehrkraft, wenn Sie daheim nicht weiterkommen.

Zum Schluss noch eine nette Idee von Frau Hugger, die ich auf die ganze Schule ausweiten möchte:
Es hat in den letzten Tagen so viel und schön geschneit. Viele Kinder haben draußen gespielt und Schneemänner, Schneeburgen, Iglus, Schneerutschen, Schanzen, ... usw. gebaut. Wenn Ihr Kind auch etwas aus Schnee gebaut hat, dann würden wir uns über ein Foto (Kind & Schneegebilde) freuen, das Sie mir per E-Mail (schulleitung(at)gs-denkingen.de) zuschicken können. Ich drucke die Fotos dann aus und mache eine kleine Fotoausstellung im Schulhaus.

Mit freundlichen Grüßen
Christina Herrmann
Rektorin der Grundschule Denkingen


Grundschule Denkingen
Hauptstraße 46/1
78588 Denkingen

Tel.: 07424 / 1582
Fax: 07424 / 901216